Ökonomische und ökologische Vorteile erneuerbare Energien – Geld sparen und die Umwelt schützen

economic_and_environmental_benefits_of_ecommerceWir alle wollen natürlich unsere schöne Erde erhalten und nach wie vor bewohnbar sehen. Aber wir müssen auch von irgendwas leben und dazu brauchen wir in der Regel Geld. Man kann aber das eine machen – die Erde retten – ohne das andere zu lassen – Geld zu sparen.

Wir wissen längst, dass Energie sparen auch Geld sparen bedeutet und zwar nicht nur Cents, sondern große Eurobeträge.

Wir haben einige Beispiele zusammengetragen, welche Anlagen welche Kosten bei der Heizung mit sich bringen.

  • Erdwärmepumpe: Keine Energieträgerkosten, Stromkosten von 672 Euro, Instandhaltung 100 Euro, Abschreibung 1067 Euro (über 20 Jahre) – Gesamtkosten 1839 Euro.
  • Holzpellets: 462 Euro Pellets, 144 Euro Strom, 250 Euro Instandhaltung, 809 Euro Abschreibung – Gesamtkosten 1683 Euro.

Öl ist heute wegen des geringen Stromverbrauchs und des fallendes Preises leider noch günstiger (etwa 1300 Euro pro Jahr), aber es gibt dafür auch keine Fördermittel und man bläst CO2 in die Luft, das nicht klimaneutral ist. Nach den meisten Berechnungen werden übrigens umweltfreundliche Heizungen über die Jahre immer günstiger, während Gas- und Heizölanlagen teuerer werden.

Eine andere Alternative ist die Erzeugung von Strom mit einer Solaranlage. Auch hier ein Rechenbeispiel für 30 Quadratmeter auf einem Satteldach:

  • Jährliche Stromproduktion: 2940,26 kWh
  • Investitionskosten: 6.283,20 Euro
  • Amortisationszeit: 8 Jahre
  • Gesamte Einnahmen durch Einspeisung von Überschüssen (20 Jahre): 19.305,00 Euro
  • Mittlere gesparte Stromkosten (pro Jahr): 790,00 Euro.
  • Mittlere Einspeisevergütung (pro Jahr): 144,00 Euro

Wir raten Hausbesitzern, sich auf jeden Fall Informationen von Fachbetrieben oder Energieberatungen zu holen und die Installationen nur von Spezialisten durchführen zu lassen. Fachbetriebe wissen genau, welche Ausrichtung eine Solaranlage haben muss, ob sie sich am gewünschten Ort überhaupt installieren lässt. Zu bedenken ist zum Beispiel die Statik des Daches, seine Neigung und in welche Himmelsrichtung es zeigt. Beschattungen durch Bäume sollten ebenfalls bedacht werden. Wer aber heute in erneuerbare Energie investiert, investiert auch in die Zukunftssicherung unseres Planeten – oder zumindest in einen Zustand, in dem wir Menschen weiterleben können.